Mäßig

Lawinengefahrenstufen

Die Lawinengefahrenstufe ist abhängig von

  • der Schneedeckenstabilität
  • der Lawinenauslösewahrscheinlichkeit
  • der Verbreitung der Gefahrenstellen
  • der Größe der zu erwartenden Lawinen
Die Gefahrenstufe gilt für eine Region die mind. 100 km2 groß ist oder einem annähernd so großen Gebirgszug mit markanten Unterschieden der lawinenbildenden meteorologischen Faktoren zu den benachbarten Gebirgszügen. Die Gefahrenstufe kann nicht auf einen Einzelhang umgelegt werden.
maessig.jpg

Schneedeckenstabilität

Die Schneedecke ist an einigen Stellen nur mäßig verfestigt, ansonsten allgemein gut verfestigt

Lawinenauslösewahrscheinlichkeit

Lawinenauslösung ist insbesondere bei großer Zusatzbelastung möglich

Verbreitung der Gefahrenstellen

Vor allem an den in der Lawinengefahrenprognose (LGP) angegebenen Steilhängen

Größe der zu erwartenden Lawinen

Sehr große spontane Lawinen sind nicht zu erwarten

Merkmale

Alarmzeichen können vereinzelt auftreten

Empfehlungen

Vorsichtige Routenwahl, vor allem an Hängen der in der Lawinengefahrenprognose (LGP) angegebenen Expositionen und Höhenlagen. Sehr steile Hänge einzeln befahren. Besondere Vorsicht bei ungünstigem Schneedeckenaufbau (Altschneeproblem).